Bonsai in 3D

Oft genug bekommt man in Foren zu hören: „den Baum kann man auf einem Foto nicht beurteilen, den müsste man schon live in 3D sehen“. Deshalb habe ich angefangen Bilder meiner Bonsai und auf Ausstellungen in 3D zu machen, als sog. Anaglyphen.

Anaglyh Fotos kann man entweder mit einen sog. Stereo-Schlitten mit einer Kamera schiessen (die Kamera wird dann im Augenabstand von ca. 5,5 bis 7,5cm hin- und hergeschoben) oder mit zwei fest montierten Kameras. Die ersten Bilder habe ich mit einem Stereoschlitten fotografiert, bin damit aber nicht wirklich zufrieden, da der Schlitten schon recht wackelig ist und einem die horizontale Ausrichtung immer verrutscht. Das muss dann erst mit einem Grafik-Programm wieder korrigiert werden, passt nicht immer.

Betrachtet werden Sie mit einer Rot/Blau-Brille (Rot ist links, Blau ist rechts).

3D Anaglyph Brille
3D Anaglyph Brille

 

Chrome

Modern Living Style VII aka „chrome“

 

Titel: „chrome“
Stil: streng seitwärts
Präsentations-Stil: Modern Living Style
Schale: Chromvase und Schieferplatten
Beisteller: Chromobjekt
Alter (geschätzt): 10 Jahre
Höhe ab Schalenkante: 24cm

These:
Bonsai benötigen Bewegung

Antithese:
Kommt auf den Baum an

Beweis:
Das „Highlight“ des Baumes ist der verzwirbelte und sehr gerade Doppelstamm. Deshalb wurden die Äste und Zweige immer wieder so gestellt, dass sowohl Winkel als auch jeder Ast und Zweig möglichst gerade und zueinander gleich sind.

QED

Deadwood

Modern Living Style VI aka „Deadwood“

Titel: „Deadwood“
Stil: frei
Präsentations-Stil: Modern Living Style
Schale: Auflaufform (dänisches Design)
Beisteller: Plastikrabe
Alter: nicht bekannt
Höhe ab Schalenkante: 18cm